Unbeugsam

01 Blinder Sänger   
02 Schweller  
03 Blendwerk        
04 Pollerpan 
05 Aussatz  
06 Plankentanz  
07 Distrutános del Calor         
08 Vittrad  
09 Verlorene Seelen         
10 Introitus Pius / Albanischer   
11 Riementanz  
12 Aufbruch  
13 Polterstolperer  
14 Ballade vom Fettling

Auf ihrem Piratenkurs haben sie sich die sieben Musiker aus Berlin von der Lebensgeschichte Klaus Störtebekers inspirieren lassen, um den sich zahllose Legenden ranken. Piraten und Meeresromatik sind die zentralen Themen des Albums: Die Herausforderung, als Mannschaft den Naturgewalten zu trotzen fasziniert Cultus Ferox ebenso wie die (mittelalterliche) Piraterie als Gegenentwurf zur „normalen“ Lebensweise. Unbeugsamer Stolz und die Sehnsucht nach Freiheit stehen im Fokus des Albums. Entsprechend kraftvoll und stürmisch kommen die Stücke daher. Filigran arrangierte Tänze aber auch der spanisch inspirierte Ohrwurm „Disfrutanos del Calor“ komplettieren das abwechslungsreiche Kunstwerk, das ebenso durch seine von Frontmann Brandan interpretierten Balladen überzeugt.

„Neben frischer Marktmusik mit reichlich Dudelsäcken und Trommeln zeigen sich Cultus Ferox auch von rockiger, elektronischer und durchweg angenehm melodischer Seite. Einmal mehr stellen die Berliner auch ihre Qualitäten als Song-Schreiber unter Beweis, neben der bereits von ihrer letzten EP bekannten Piraten-Hymne „Aussatz“ bestechen vor allem das wunderschöne „Blendwerk“ und die Seefahrer-Ballade „Verlorene Seelen“.“
(Sonic Seducer, April 2006)

EMP facebook youtube